Paar- und Sexualtherapie

Ihre Beziehung ist nicht mehr so begeisternd wie sie einmal war?

Gespräche münden oft in Wortgefechten – Sie fühlen sich missverstanden oder ungerecht behandelt?

Sie wurden enttäuscht oder Ihr Vertrauen wurde erschüttert?

Intimität und Sexualität gelingen nur noch selten auf eine nachhaltig beglückende Weise?

In Krisenzeiten gibt es immer auch eine Tendenz des inneren Rückzugs – in der Hoffnung, dass die vergehende Zeit die Probleme löst. Wie bei einem Auto, in dem die rote Warnleuchte blinkt und der Fahrer sich für das Abdecken des Lämpchens entscheidet, statt deren Bedeutung zu ergründen.

Die von mir entwickelte Resonanztherapie öffnet einen Raum, in der es wieder möglich wird, die Partnerin oder den Partner auch auf emotionaler und körperlicher Ebene wahrzunehmen. Die tieferen Beweggründe für Worte und Handlungen werden offengelegt. Die Sehnsucht nach Verständnis, Nähe, Zuwendung und Verzeihen darf deutlich werden. Letztlich kann es gelingen, mit der bzw. dem Geliebten wieder mehr und öfter in Resonanz zu gehen – also das Gefühl einer gemeinsamen Schwingungsebene zu haben: zusammen lachen und weinen können, stundenlang miteinander reden und alles ansprechen, gemeinsam Probleme lösen, den besten Sex seines Lebens genießen.

Häufige Paarthemen:

  • unproduktiver Streit 
  • Eifersucht und Verlustängste
  • Bindungsangst und Beziehungslosigkeit
  • Außenbeziehungen oder der Wunsch danach
  • sexuelle Frustration durch nicht passende oder abwesende Lust

Die Grundlage des Erfolges meiner Paartherapie

Es gibt viele hervorragende Paartherapeut:innen und viele haben besondere Stärken. Meine Stärke als Paartherapeut ist die Klarheit in kognitiver, emotionaler und physischer Kommunikation. Wir schauen nicht nur auf das Gesagte, sondern v.a. auf das Gemeinte. Wir ergründen die Gefühle, die mit dem Gemeinten verbunden sind und experimentieren mit dem Körper (Wahrnehmung, Haltung, Gestik, Mimik, Bewegung), um zu verstehen, was er unbewusst mitteilt.

Die genutzten wissenschaftlichen Ansätze basieren auf Erkenntnissen der Trauma- und Beziehungsforschung sowie der Bindungstheorie. Für jedes Paar sind andere Aspekte akut besonders relevant. Wir entscheiden gemeinsam, welche Möglichkeiten gerade hilfreich sein könnten. Dazu zählen ebenso Ansätze der prozess- und embodymentfokussierten Psychologie, der systemischen Körperpsychotherapie, des Sexocorporel-Konzepts und der Arbeit mit somatischen Markern.

Ich biete Ihnen Sequenzen aus dem reichhaltigen Übungs- und Trainingsprogramm des systemischen Paar- und Sexualtherapeuten Ulrich Clement, dessen Hauptthema das schwindende sexuelle Verlangen in Langzeitbeziehungen ist. So wird es möglich, sich wieder als selbstverantwortlich und handlungsmächtig zu erleben.

John Gottman liefert durch die Forschung in seinem „Love Lab“ die Prinzipien für eine funktionierende Ehe. Die von ihm konzipierten Tests ermöglichen hochwahrscheinliche Prognosen für die Zukunft eines Paares (als Momenteinschätzung) und liefern vielfältige Ideen für deren Festigung oder ggf. Verbesserung.

Als Hypnosetherapeut kann ich mit Ihnen individuelle Themen bearbeiten, die erheblichen Einfluss auf Ihr gemeinsames Glück haben können – wie Ängste, ungünstige Glaubenssätze oder süchtiges Verhalten.

Ablauf einer Paartherapie

Die erste Sitzung

Wir werfen einen ersten Blick auf die von Ihnen jeweils individuell erlebte Situation. Wir beginnen, kurz- und langfristige Ziele für Ihre Liebespartnerschaft abzustecken und erkunden, welche Strategien Sie bereits ausprobiert haben und welchen Erfolg diese zeitigten. Wir entwickeln eine erste Idee, wobei genau ich Sie unterstützen kann. (Und falls Ihr:e Partner:in zögert: kommen Sie erst einmal allein. Wir schauen, ob eine Paar- oder Einzeltherapie sinnvoll und möglich ist.)

Folgesitzungen

Zu Beginn in der Regel wöchentlich, danach alle 2-4 Wochen. Veränderung braucht Zeit und Übung. Der zeitliche Abstand kann jedoch variieren. Letztlich bestimmen Sie und Ihre persönlichen Umstände, wie oft und in welchem Abstand Sie kommen möchten. Im Laufe der Paartherapie können auch Einzelsitzungen sinnvoll sein. Die überwiegende Mehrzahl werden wir jedoch gemeinsam gestalten.

Ein möglicher Ansatz

Nach meiner Auffassung gibt es 3 Arten von Verletzungen in Paarbeziehungen:

  • Verletzungen durch (kleine und größere) Kindheitstraumata – die eigentlich mit dem anderen heilen sollen
    (auch dafür haben wir uns den anderen ausgesucht —> doppelte Enttäuschung) – dabei fühlen wir deutlich den alten Schmerz
  • diese alten Verletzungen verstärkende Beziehungsereignisse (aktualisieren im Grunde nur ein altes Thema – unsere Seele kennt keine Zeit) – fühlt sich jedoch deutlich wie eine neue Verletzung an
  • wirklich neue Verletzungen, die durch die verschiedenen Persönlichkeitsentwicklungen und unterschiedlichen Erfahrungen / Bewertungen im Zusammenleben entstehen können

Unsere Verletzungen sind durch Menschen entstanden – und sie können oft nur im Miteinander heilen, weil wir dann Verbundenheit spüren und v.a. in Beziehungen wachsen und uns entwickeln können.

Ein mögliches Vorgehen

  1. Die Verletzungen beim anderen und sich selbst aufspüren
    (Was triggert mich in der Beziehung immer wieder? Welcher Schmerz wird immer wieder aktiviert?).
  2. Die Verletzungen beim anderen sehen, akzeptieren und Mitgefühl zeigen
    (möglichst nicht nur auf kognitiver, sondern auch auf physisch-emotionaler Ebene).
  3. Sich selbst und dem anderen vergeben lernen
    (ggf. unterstützt durch gemeinsame Rituale, die auch in den Alltag integriert werden können und Hypnosesequenzen).

Kosten

Mit meiner systemischen Grundhaltung achte ich sowohl auf Ihre Ressourcen und Wünsche, als auch auf Ihre ökonomische Situation.

Üblicherweise kostet eine Sitzung 90€. Sie dauert in der Regel 60 bis 90 Minuten. Wenn wir eine kleine Sitzungsfolge vereinbaren – was für die Nachhaltigkeit der Therapie oft sinnvoll ist – zahlen Sie beispielsweise für 5 Sitzungen 300€.

Einzelsitzungen von 60 Minuten kosten 70€.

Einladung


Wagen Sie den ersten Schritt (decken Sie das rote Lämpchen nicht ab) und nehmen Sie Kontakt auf.

Gemeinsam können wir herausfinden, ob sich Ihre gegenwärtig erlebten „Probleme“ als Herausforderungen begreifen lassen und Transformation möglich ist. Transformation in eine nährende Partnerschaft mit Verbundenheit, Nähe, Achtsamkeit, Wertschätzung, Intimität, Lust, Sinnlichkeit und Leidenschaft.

Ich freue mich auf Sie.

Über die Praxis

Ich freue mich auf Sie.

Detlef Scholz

Resonanzraum

Bergstraße 21

19055 Schwerin

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden