Kooperationen

2015 lernte ich Katinka Unger kennen. In Bezug auf die Verarbeitung von Erfahrungen in privaten und beruflichen Kontexten gingen wir in Resonanz.

Vor allem in der Begleitung von Paaren haben wir festgestellt, wie sehr eine entspannte Thematisierung von Erotik und Sexualität den therapeutischen Prozess beflügeln kann und wie wenig Spielraum sich viele gönnen, intime Bedürfnisse und Wünsche zu kommunizieren.

Wir entwickelten Gruppenseminare für Paare – zur Belebung einer resonierenden Kommunikation. So kann spielerisch Erotik und beglückender Sex trotz Alltag und Liebe wiederentdeckt werden.

Seminare und Workshops gestalten wir vor allem in Berlin und an unseren Praxisstandorten.

Katinka Unger

  • Systemische Einzel-, Paar- und Familientherapeutin (GST – DGSF)
  • Systemische Sexualtherapeutin
  • Systemische Körperpsychotherapeutin (GST)
  • Dozentin für Körperpsychotherapie (GST Berlin)
  • Freie Trau-Rednerin
  • Ayurvedische Körper-Therapeutin

Jahrgang 1980. Die beruflichen Stationen meines Lebens sind bunt und vielfältig.

Nach meinem Studium der Germanistik und Angewandten Kulturwissenschaften arbeitete ich als Regie-Assistentin am Badischen Staatstheater KA, wo ich meinen Mann kennenlernte, mit dem ich heute über 15 Jahre zusammen bin und drei Söhne habe.

Über die Regie-Arbeit und mein Master-Studium der Angewandten Literaturwissenschaften an der FU Berlin gelangte ich zum Hörfunk. Dort war das Radio-Feature lange Zeit meine große Leidenschaft – mich faszinierte der verspielte Umgang mit journalistischen Fakten und phantastischen Hörspiel-Elementen. Frei nach dem Motto: Alle Wahrheit ist Fiktion und jede Fiktion ist Wahrheit.

Seit 2011 ließ ich mich zur Systemischen Einzel-, Paar- und Familientherapeutin ausbilden, besuchte nach und nach verschiedene Fortbildungen von Ulrich Clement zur Sexualtherapie, schloss dann die Ausbildung zur Systemischen Körperpsychotherapeutin an und lehre heute auch in diesem Bereich an der GST Berlin.

Der sexualtherapeutische Workshop abenteuerLUST vereinigt für mich auf beglückende Weise viele Aspekte, die mir wichtig sind: er ist verspielt, sinnlich und kreativ, aber auch kritisch, analytisch und herausfordernd. Er bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich ihren Themen zu stellen, ohne sie jedoch zu bedrängen oder zu überfordern. Und das Schönste für mich: Es wird viel und von Herzen gelacht.

Neben meiner Tätigkeit als Paar- und Sexual-Therapeutin in einer Gemeinschaftspraxis am Englischen Garten in München, verheirate ich Paare als freie Trau-Rednerin und arbeite als Körper-Therapeutin am Ayurveda-Wellness-Center München.

k.unger@praxis-englischer-garten.de

Publikation

Unger, K. und M. Straßner (2017):

Mein Sex. Dein Sex. Unser Sex!
Mit Humor und Risikofreude eine selbstbestimmte Sexualität entfalten.

In: Wienands, A. (Hg.):

System und Körper.
Kreative Methoden in der systematischen Praxis.

Göttingen (Vandenhoeck und Ruprecht).

Tatjana Bach

www.schoss-raum.de

Tatjana lud mich 2018 ein, ihre Arbeit kennen zu lernen und gemeinsam zu forschen. Die von ihr entwickelte Möglichkeit, Frauen sehr feinfühlig und feinsinnig zu begleiten (Schoßraum®-Prozessbegleitung nach Tatjana Bach) enthält kognitive, körpertherapeutische und hypnosystemische Elemente. Heilungsprozesse werden angeregt oder unterstützt, Beziehungskompetenzen erweitert und das Potential des eigenen Seins intensiv ausgelotet.

Dabei spielt der Begriff der Resonanz – in Bezug auf sich selbst, Mitmenschen und Natur – eine entscheidende Rolle.

Bis heute können sich ausschließlich Frauen als Begleiterinnen ausbilden lassen.

Anfang 2021 werden wir nach zwei Jahren Forschungsarbeit in Gruppen mit Frauen und Männern entscheiden, wie diese Begleitung für und durch alle Menschen möglich ist. Im Schoßrauminstitut in Ziegenhagen (bei Göttingen) werden wir dann Ausbildungen für alle Menschen anbieten.